Keynote und Begrüssung

Prof. Dr. Donato Scognamiglio

Keynote zum Thema zukünftige Entwicklungen und Innovationen im Immobilienmarkt

Prof. Dr. Donato Scognamiglio (1970) ist CEO und Mitinhaber der Informations- und Ausbildungszentrum für Immobilien AG (IAZI) in Zürich. Er studierte in Bern und an der William E. Simon Graduate School of Business Administration in Rochester (NY) Betriebs- und Volkswirtschaftslehre sowie an der ETH Zürich Statistik. Er promovierte an der Universität Bern, ist Dozent für Real Estate & Finance und Titularprofessor der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Bern. Zudem ist er vom Schweizer Bundesrat gewählter Vertreter der Schweizer Hypothekarschuldner im Verwaltungsrat der Pfandbriefbank Schweizerischer Hypothekarinstitute.

Weitere Informationen anzeigenWeitere Informationen verbergen

Alec von Graffenried

Begrüssungsworte

Alec von Graffenried ist seit 2017 Stadtpräsident der Stadt Bern. Er wuchs in Bern auf und studierte ab 1982 Rechtswissenschaften an der Universität Bern. Nach Abschluss seines Studiums war er als Fürsprecher tätig, zuerst für den Kanton Bern, anschliessend in eigener Kanzlei. Von 2000 bis 2007 amtete er als Regierungsstatthalter des Amtsbezirks Bern. Er war von 2007 bis 2016 Direktor der Losinger Marazzi AG. Von 2010 bis 2017 war er Präsident von Bern Tourismus. Aktuell ist er Präsident der Sektion Bern der Neuen Europäischen Bewegung Schweiz und Präsident der Sektion Bern der Neuen Helvetischen Gesellschaft Schweiz sowie Mitglied in zahlreichen Vereinen.

Weitere Informationen anzeigenWeitere Informationen verbergen

Referent:innen

Richard Rodriguez

Webapplikation codex102 / Arbeitsgruppe Fernbeurkundung

Richard Rodriguez wurde 1971 in Genf geboren. Er studierte an der Université de Genève, gefolgt von einer Ausbildung zum Anwalt, welche er mit derjenigen des Notars abschloss und das Patent 2003 erhielt. Heute ist er ausschliesslich als Notar tätig. Er ist seit 2007 Partner in der Kanzlei Brechbühl & Rodriguez. 2013 wurde er der jüngste Präsident der Genfer Notariatskammer, wo er bis 2017 ein Doppelmandat innehatte. 2018 ist er dem Vorstand des Schweizer Notarenverbands beigetreten, wo er heute Vizepräsident (Romandie) ist. Technikbegeistert rief er 2020 codex102 ins Leben, eine (kostenlose) Webapplikation zur Organisation, Kommentierung und Weitergabe von Rechtsdokumenten (digitale Gesetzestexte).

Weitere Informationen anzeigenWeitere Informationen verbergen

Dr. oec. Thorsten Hau

Digitalisierung von Identifikation und Signatur

Thorsten Hau wurde 1980 in Deutschland geboren und studierte später in Karlsruhe, Lausanne und St. Gallen, wo er 2009 zum Dr. oec promovierte. Danach arbeitete er während zehn Jahren bei Swisscom in unterschiedlichen Funktionen, zuletzt als Mitglied des Kaders in leitender Funktion. 2016 gründete er die Firma fidentity, die sich auf die Digitalisierung von Identifikations- und Signaturprozessen spezialisierte und entsprechende Dienstleistungen an Finanzdienstleister und Banken vertreibt. Bis heute führt er fidentity als Geschäftsführer.

Weitere Informationen anzeigenWeitere Informationen verbergen

Prof. Dr. iur. Daniel Hürlimann

Projekt zur Erarbeitung einer Aufbewahrungslösung für digitale Zugangsdaten

Daniel Hürlimann ist als Professor für Rechtsinformatik und IT-Recht an der Berner Fachhochschule sowie als Rechtsanwalt in einer auf IT-Recht spezialisierten Anwaltskanzlei tätig. Er hat im IT-Recht doktoriert und eine Habilitation mit dem Titel "Recht und Medizin am Lebensende" verfasst. Die Universität Luzern hat ihm im Dezember 2021 die Venia Legendi für Öffentliches Recht und Immaterialgüterrecht verliehen.

Weitere Informationen anzeigenWeitere Informationen verbergen

Dr. iur. Silvio Hänsenberger

Projekt zur Erarbeitung einer Aufbewahrungslösung für digitale Zugangsdaten

Silvio Hänsenberger arbeitet als Rechtsanwalt und Notar in einer St. Galler Anwaltskanzlei und ist Lehrbeauftragter an der Universität St. Gallen. Silvio Hänsenberger ist Experte für Technikrecht. Er berät und forscht zu den rechtlichen Folgen im Zusammenhang mit neuen Technologien.

Weitere Informationen anzeigenWeitere Informationen verbergen

Dr. iur. Jacques Iffland

Die Tokenisierung von Aktien von Aktiengesellschaften und anderen Finanzinstrumenten nach den Artikeln 973d ff. OR - Vorgehen

Jacques Iffland wurde 1969 im Kanton Waadt geboren. Er studierte an der Rechtsfakultät der Université de Lausanne, wo er 1992 das Lizenziat in Recht erhielt und 1994 mit einer Dissertation über die strafrechtliche Ahndung von Kursmanipulationen promovierte. Jacques Iffland erhielt 1996 sein Anwaltspatent im Kanton Waadt. Von 1997 bis 2000 arbeitete er bei der Eidgenössischen Kommission für öffentliche Kaufangebote in Genf und später in Zürich. Er trat 2001 in die Anwaltskanzlei Lenz & Staehelin ein und wurde dort 2007 Partner für Gesellschaftsrecht, Kapitalmärkte sowie Fusionen & Übernahmen, insbesondere im Bereich der börsenkotierten Unternehmen. Er war an der Gründung der Capital Markets and Technology Association beteiligt, deren Vorstand er seit 2018 präsidiert.

Weitere Informationen anzeigenWeitere Informationen verbergen

Pit Meyer

Live-Demonstration des eZTR: Anwendungsmöglichkeiten und die damit verbundenen Vorteile

Nach einer Ausbildung an der Hotelfachschule und am SAWI war Pit Meyer über 20 Jahre als Ressortleiter Kommunikation und Marketing sowie als Mitglied der Geschäftsleitung beim Schweizer Alpen-Club SAC tätig. Berufsbegleitend studierte er an der Uni Fribourg und absolvierte das CAS Change-und Innovationmanager an der Berner Fachhochschule. Beim SAC gehörten die Einführung der neuen Vereins- und Finanzsoftware Navision und die Erarbeitung und Umsetzung der Digitalstrategie SAC+ neben Marketing und Sponsoring zu seinen Hauptaufgaben.

Weitere Informationen anzeigenWeitere Informationen verbergen

Werner Möckli

Digitale Plattform Terravis - heute und morgen

Eigentümer und CEO der Konoma GmbH, Baden/AG. Innovator von Terravis und der Verwaltungstreuhand von Register-Schuldbriefen durch SIX SIS (Nominee). Gründer und während 12 Jahren Geschäftsführer der Betreibergesellschaft SIX Terravis AG. Vor dem Wechsel zu SIX führte die Karriere von Werner Möckli zu namhaften Banken im In- und Ausland, zuletzt als Leiter einer Raiffeisenbank.

Weitere Informationen anzeigenWeitere Informationen verbergen

Walter Berli

Digitale Plattform Terravis - heute und morgen

Geschäftsführer SIX Terravis AG. Im Jahr 2009 ist Walter Berli für den Aufbau des Ökosystems Terravis / Nominee zu SIX gestossen. Davor war er in einem grossen Schweizer Finanzinstitut tätig und verantwortete strategische und internationale IT-Grossprojekte.

Weitere Informationen anzeigenWeitere Informationen verbergen

lic. iur. Francesco Macrì

Übersicht über das Digitale Notariatsgesetz (DNG)

Francesco Macrì ist 1978 geboren. Seine Studien durchlief er an der Universität Basel. Von 2006 bis 2007 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachbereich Beschwerden an den Bundesrat im Bundesamt für Justiz BJ. Von 2007 bis 2021 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter im Eidgenössischen Amt für Grundbuch- und Bodenrecht EGBA im BJ. Seit 2022 ist er stellvertretender Vorsteher des EGBA.

Weitere Informationen anzeigenWeitere Informationen verbergen

lic. iur. Anne Elisabeth Schnierer

Die elektronische öffentliche Urkunde im beurkundungsrechtlichen Nachverfahren

Anne Elisabeth Schnierer wurde am 21. Mai 1986 in Frankenthal / Pfalz geboren. Ihre Studien durchlief sie an der Universität Zürich, welche sie im Jahr 2011 mit dem Lizentiat abschloss. Im Jahr 2017 erlangte sie die Befugnis als Urkundsperson im Kanton Zürich und im Jahr 2020 den Fähigkeitsausweis als Notarin im Kanton Aargau. Sie war im Kanton Zürich zuerst beim Notariatsinspektorat und später bei einem Notariat, Grundbuch- und Konkursamt tätig. Sie wechselte dann als Assistentin an den Lehrstuhl für Sachen-, Grundbuch- und Notariatsrecht von Frau Prof. Dr. iur. Ruth Arnet an der Universität Zürich. Seit Juli 2021 leitet sie das Grundbuchamt Laufenburg und ist Mitglied der Geschäftsleitung der Grundbuchführung des Kantons Aargau. In dieser Funktion ist sie u.a. für das Ressort «Informatik und Digitalisierung» zuständig. Zudem ist sie seit letztem Jahr Vizepräsidentin der Notariatsprüfungskommission des Kantons Aargau.

Frau Schnierer arbeitet derzeit an ihrer Dissertation zur elektronischen öffentlichen Urkunde und deren Auswirkung auf das Beurkundungsverfahren.

Weitere Informationen anzeigenWeitere Informationen verbergen

lic. en droit Claudia Schreiber

Die EÖBV – eine Anleitung zur Verletzung von Berufspflichten

Claudia Schreiber studierte zunächst Agronomie an der ETH Zürich. Berufsbegleitend studierte sie in der Folge Rechtswissenschaften an der Universität Neuenburg und ist seit 2009 als Rechtsanwältin in Bern tätig. Seit 2007 ist sie zudem als Geschäftsführerin und Projektleiterin in den Bereichen Records Management und (elektronische) Archivierung tätig (Docant GmbH). Claudia Schreiber betreut den 2014 vom Bernischen Anwaltsverband (BAV) und dem Verband bernischer Notare (VbN) gegründeten Support elektronische Kanzlei (SEK). In dieser Funktion unterstützt sie Rechtsanwält/innen und Notar/innen bei der Umsetzung der elektronischen Kanzlei und bei Fragen zur digitalen Forensik. Ihr Wissen vermittelt Claudia Schreiber im Rahmen von Workshops und Vorträgen. Claudia Schreiber ist auch als Expertin in Fachgruppen von Justitia 4.0 aktiv.

Weitere Informationen anzeigenWeitere Informationen verbergen

Dr. iur. Fabian Mörtl

Die EÖBV – eine Anleitung zur Verletzung von Berufspflichten

Fabian Mörtl absolvierte sein gesamtes Studium an der Universität St. Gallen (HSG). Er schloss dieses 2015 mit der Promotion zum Doktor der Rechtswissenschaften ab. Während des Studiums war er während mehreren Jahren als Assistent an einem Lehrstuhl für Privat- und Handelsrecht tätig. Anschliessend absolvierte er Praktika an einem Gericht sowie in einer Anwaltskanzlei und erlangte im Jahr 2016 das Anwaltspatent. Seither ist Fabian Mörtl als Rechtsanwalt und Notar in St. Gallen tätig und unterrichtet daneben als Lehrbeauftragter an der Universität St. Gallen sowie als Dozent an einem Berufsbildungsinstitut. Er ist zudem Mitglied in einer Fachgruppe von Justitia 4.0.

Weitere Informationen anzeigenWeitere Informationen verbergen

Monika Sekolec

Arbeitsgruppe Fernbeurkundung

Weitere Informationen anzeigenWeitere Informationen verbergen

Etienne Petitpierre

Arbeitsgruppe Fernbeurkundung

Weitere Informationen anzeigenWeitere Informationen verbergen